News

Bürgerliche Verzögerungstaktik kostet Zollikofen 1’600’000 Franken

Eigentlich hätte der Grosse Rat des Kantons Bern im letzten Januar grünes Licht geben sollen für die periodisch fällige Anpassung der Grundstückwerte an die gestiegenen Bodenpreise. Doch die bürgerliche Mehrheit hat die gesetzlich vorgeschriebene Anpassung um voraussichtlich zwei Jahre hinausgeschoben. Diese Verzögerungstaktik verursacht für die Gemeindekasse von Zollikofen einen Steuerausfall von 1,6 Millionen Franken. Dies […] » Weiterlesen

Vanoni_Bruno_840

GFL fordert Verbesserungen auf den Buslinien 33 und 34

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland (RKBM) hat in ihrem Angebotskonzept für den öffentlichen Verkehr 2018-2021 einige Verbesserungen vorgeschlagen, die auch der Bevölkerung von Zollikofen zugutekämen: Die Busse der Linie 33 (Bremgarten-Worblaufen), die auch das Steinibach- und Reichenbach-Quartier bedient, soll abends länger und neu auch an Sonntagen fahren. Wie auf der Webseite der Gemeinde zu lesen ist, hat […] » Weiterlesen

Zollikofen hätte lieber Roberto Bernasconi im Regierungsrat gehabt

52,4 Prozent der Wählenden haben sich im 2. Wahlgang der Regierungsrats-Ersatzwahl für den SP-Kandidaten Roberto Bernasconi ausgesprochen. Er war in Zollikofen nur von der SP und der GFL zur Wahl empfohlen worden. Alle andern Parteien hatten sich für den SVP-Kandidaten Pierre Alain Schnegg ausgesprochen. Dass er in Zollikofen nur 47,6 Prozent der Stimmen gemacht hat, […] » Weiterlesen

Erfreuliche Wahl- und Abstimmungsergebnisse

Das Wahl- und Abstimmungswochenende vom 28. Februar hat auch aus der Sicht der GFL Zollikofen erfreuliche Resultate gebracht. Erstens: Herzliche Gratulation an den neuen SP-Regierungsrat Christoph Ammann! Auch die Mehrheit der Stimmenden in Zollikofen steht hinter dem Wahlsieger aus dem Berner Oberland: 2029 Stimmen (oder 52,3 Prozent) wurden in Zollikofen für Christoph Ammann abgegeben. Nun […] » Weiterlesen

Zollikofen soll beim «slowUp» mitmachen!

Postulat Marceline Stettler und Mitunterzeichnende betreffend Einbezug von Zollikofen ins regionale Berner Volksfest «slowUp» Seit dem gelungenen ersten slowUp-Erlebnis anlässlich der letzten Landesausstellung (Expo.02) hat sich die slowUp-Idee in der ganzen Schweiz verbreitet. Gefördert von der Stiftung SchweizMobil, von der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz und von Schweiz Tourismus finden die beliebten slowUp-Bewegungs- und Erlebnistage mittlerweile jedes Jahr […] » Weiterlesen

betagtenheim

Zustimmen, aber im Auge behalten

Wie die meisten Fraktionen stimmte die GFL an vergangener Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) dem Verkauf des Betagtenheimes zu. Die kantonale Gebäudeversicherung mit den Partnern Rykart und Steiner AG scheinen uns verlässliche und erfahrene Käufer. Zusammen haben sie schon mehrere gelungene Umbauten realisiert. Laut Konzept ist ein lebendiges Generationenhaus, kombiniert mit Gewerberäumlichkeiten im Erdgeschoss, geplant. […] » Weiterlesen

OPR

Kritische Stellungnahme zur Ortsplanungsrevision

Die GFL hat in einer ausführlichen Stellungnahme zur Ortsplanungsrevision kritisch Position bezogen. Sie anerkennt viel Gutes in den erarbeiteten Grundlagen, unterstützt die Bestrebungen zur inneren Verdichtung, kritisiert aber auch angekündigte Einzonungsvorhaben und die geplante neue «Sammelstrasse», die den Weg zu einer Gewerbeland-Einzonung und zum umstrittenen Autobahn-Halbanschluss Grauholz ebnen soll. Gar nicht zufrieden ist die GFL mit dem […] » Weiterlesen

Mit dem Betagtenheim-Verkaufserlös nachhaltig Wirkung erzielen!

Die GFL-Fraktion hat an der November-Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) allen Anträgen des Gemeinderates zugestimmt. Sie hat ihren Blick bereits auf die Januar-Sitzung ausgerichtet: Dann wird das Gemeindeparlament über den Verkauf des Betagtenheims an die kantonale Gebäudeversicherung zu befinden haben, die daraus ein Mehrgenerationenhaus machen will. Der Verkaufserlös von ca. 15 Millionen Franken werde, so hat […] » Weiterlesen

Enttäuschende Wahlergebnisse, aber auch Positives!

Mit grosser Enttäuschung haben auch wir in der GFL Zollikofen vom Ausgang der eidgenössischen Wahlen Kenntnis genommen. Die landesweiten Sitzverluste der Grünen und der Grünliberalen sind wohl ein Zeichen dafür, dass die Sorge um die Umwelt in den Hintergrund gedrängt worden ist. Ökologische, aber auch soziale und andere grüne Anliegen werden es im Bundeshaus schwerer […] » Weiterlesen