News

Schlechte Noten für Zollikofen – Ansporn zu Verbesserungen!

27 Berner Gemeinden haben diesen Sommer den Umweltorganisationen WWF und VCS schriftlich Fragen zu ihrer Umweltpolitik beantwortet. Die Auswertung wurde letzte Woche in einem 70seitigen Bericht veröffentlicht. Darin schneidet Zollikofen bedenkenswert schlecht ab. Punkto Mobilität (vorab bezüglich Auto-, Fuss- und Veloverkehr) landet Zollikofen im Gemeindevergleich auf dem zweitletzten Platz, punkto Energie auf dem fünftletzten Platz. […] » Weiterlesen

Einsprache gegen Abbruch des alten Wohnhauses Bernstrasse 3

Pünktlich zum Fristablauf am 11. August hat die GFL Zollikofen eine detailliert begründete Einsprache gegen den Abbruch des fast zweihundertjährigen Wohnhauses an der Bernstrasse 3 eingereicht. Das Regierungsstatthalteramt hat am 30. Oktober entschieden – die erteilte Abbruchbewilligung ist noch nicht rechtskräftig, da die Beschwerdefrist noch läuft. Abbrucharbeiten dürfen zudem erst nach der Genehmigung der Entsorgungswege […] » Weiterlesen

Ja zum ersten Schritt in die richtige Richtung – Ja zur OPR!

Eine halbe Million Franken und viel Arbeit wurden in Zollikofen in den letzten drei Jahren in die Ortsplanungsrevision (OPR) investiert – sie soll die Entwicklung Zollikofens in den nächsten 15, 20 Jahren prägen. Die GFL hat intensiv mitgearbeitet und die positive Grundausrichtung mitgeprägt: bessere Ausnutzung des bestehenden Siedlungsgebiets statt neue Einzonungen von Kulturland. Der Vorstand […] » Weiterlesen

GGR-Sitzung vom 18. Oktober: Budget 2018 und erfreuliche Motionen

Die Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) vom 18. Oktober 2017 stand ganz im Zeichen des Budgets 2018. Die grosse und sorgfältige Arbeit der Verwaltung und des Gemeinderats wurde gelobt und das Budget mit grossem Mehr genehmigt, nicht ohne kritische Stimmen zur finanziellen Lage von Zollikofen: Der Selbstfinanzierungsgrad ist tief, die Steuereinnahmen von natürlichen Personen stagnieren […] » Weiterlesen

Gemeindebeitrag fürs Bauprojekt der Blindenschule Zollikofen angeregt

Seit mehr als einem Jahr sammelt die Stiftung für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche mit grossem Elan das benötigte Geld für ein grosses Um- und Neubauprojekt der Blindenschule in Zollikofen. Mehr als 5 Millionen Franken hatte sie schon bei Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen mit ihrer Kapitalbeschaffungskampagne unter dem Patronat eines illustren Komitees (präsidiert von […] » Weiterlesen

Vorstoss eingereicht: Das Bärenareal – ideal für ökologisch vorbildliches Bauen

An der Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) vom 20. September hat die GFL mit Unterstützung aus anderen Parteien einen Vorstoss zur geplanten Neuüberbauung des Bärenareals eingereicht. Die Motion will den Gemeinderat beauftragen, die Bauherrschaft zur Realisation einer autoarmen, energetisch vorbildlichen und zukunftsweisenden Überbauung zu verpflichten. Das mit 6 500 m2 recht grosse Bärenareal stellt dank […] » Weiterlesen

Kein Pensionskassengeld für Rüstung und fossile Energie

Die grösste Schweizer Pensionskasse (Publica) zieht Vorsorgegelder aus fünf Firmen zurück, die verbotene Rüstungsgüter wie Atomwaffen, Streubomben und Personenminen produzieren. Dies wurde Mitte Juni in den Medien berichtet. Weitere Pensionskassen haben ähnliche Schritte bereits getan. In letzter Zeit hat der öffentliche Druck zugenommen, aber auch die Einsicht ist gewachsen, dass in ethisch fragwürdige Geschäfte nicht […] » Weiterlesen

Klares Ja zum Energiegesetz auch in Zollikofen – dazu zwei knappe Entscheide

57,8 Prozent der Stimmenden haben in Zollikofen JA gesagt zum Energiegesetz, das den Ausstieg aus der Atomenergie besiegelt und einheimische, erneuerbare Energie fördern will. Das klare JA verpflichtet auch zu entsprechendem energiepolitischem Engagement auf Gemeindeebene – zu viel mehr, als in der Ortsplanungsrevision vorgesehen ist (dort ist nämlich fast nichts drin in diese Richtung…) Die […] » Weiterlesen

Die Zusammenarbeit über die Stadtgrenze hinweg vertiefen

„Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bern und den umliegenden Gemeinden sollte viel weitergehen.“ Dies sagte der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) am 11. Mai am öffentlichen GFL-Anlass in Zollikofen. Zum einen berichtete er über die anlaufenden Bestrebungen, den Gemeindeparlamenten eine Mitsprache auf regionaler Ebene zu ermöglichen. Ein entsprechendes GFL-Postulat, eingereicht von Jürg Jenni, ist […] » Weiterlesen