News

GGR-Sitzung vom 28.4.2021: Für mehr Sicherheit und Sparen am richtigen Ort

Baden und Schwimmen ist die zweitbeliebteste Sportart von Kindern. Daher ist der Wasser-Sicherheits-Check (WSC), der obligatorisch bis Ende 4. Klasse absolviert werden muss, eine sinnvolle Massnahme zur Vorbeugung von Badeunfällen. Schwimmunterrricht ist im Lehrplan 21 vorgesehen, auch wenn in erster Linie weiterhin die Eltern verantwortlich sind, dass sich ihre Kinder sicher im Wasser bewegen lernen. […] » Weiterlesen

Einsprache zu den Bauvorschriften fürs «Dreieck Süd» eingereicht

«Dreieck Süd» – unter diesem Titel waren bis Mitte April die Planungsgrundlagen für die Umgestaltung und Verdichtung eines ganzen Quartiers öffentlich aufgelegt. Sie ermöglichen den Abbruch eines der beiden Hochhäuser, verschiedene Neubauten und Aufstockungen bestehender Gebäude im Dreieck zwischen Kreuzstrasse, Bernstrasse und Bahnlinie. Die GFL hat sich intensiv mit den umfangreichen Dokumenten und Plänen auseinandergesetzt. […] » Weiterlesen

Mobilfunk-Antennen in Zollikofen: Wo stehen 5G-Antennen und wie wurden sie bewilligt?

Vor 15 Jahren hat eine Volksmotion der Elternräte mit 400 Unterschriften ein Verbot von Mobilfunk-Antennen auf Schulhäusern und anderen Liegenschaften im Besitz der Gemeinde Zollikofen gefordert – und in einer Volksabstimmung wurde das Verbot in die Gemeindeverfassung geschrieben. Damals ging es um 3G, die dritte Generation der Mobilfunk-Technologie. Heute ist vielerorts die Aufrüstung zu 5G […] » Weiterlesen

Pflanzenmärit in Buchsi – im Rahmen des „Festivals der Natur“!

Auch Interessierte aus Zollikofen sind herzlich willkommen: zum Pflanzemärit, zum Tauschen und Kaufen, am Samstag, 8. Mai, 8.30 – 14.00 Uhr in Münchenbuchsee Wir laden Sie zum Pflanzentauschmarkt in Buchsi ein – auch Interessierte aus Zollikofen sind willkommen! Die Vielfalt Ihrer Gärten und Balkone wird mit der Vielfalt auf unserem Markt ergänzt. Bringen Sie Ihre […] » Weiterlesen

Jede Stimme zählt – auch Ihre/deine!

Unsere Abstimmungsempfehlungen für die Volksabstimmung vom 7. März im Überblick: NEIN zum Verhüllungsverbot NEIN zum E-ID-Gesetz NEIN zum Wirtschaftsabkommen mit Indonesien NEIN zur Ausdehnung der Sonntagsarbeit im Kanton Bern: Deshalb NEIN zur Hauptvorlage, JA zum Eventualantrag JA zur Regionalisierung der Feuerwehr Für den GFL-Vorstand: Marceline Stettler, Präsidentin → Detaillierte Abstimmmungsempfehlungen » Weiterlesen

Nein zum Freihandelsabkommen mit Indonesien

Mit dem vorliegenden Abkommen werden auf allen wichtigen Schweizer Exporten nach Indonesien, zum Beispiel Maschinen und Pharmazeutika, die Zölle weitgehend abgebaut. Im Gegenzug können indonesische Unternehmen Industrieprodukte, zum Beispiel Textilien, zollreduziert in die Schweiz exportieren. Für landwirtschaftliche Produkte wie Palmöl sieht das Abkommen keinen Freihandel vor, hier kommt es lediglich zu einer Zollreduktion, und dies […] » Weiterlesen

Stopp dem Abbau der Erholungszeiten für Familien und Verkaufspersonal!

Am 7. März stimmen wir über eine Änderung des Gesetzes über Handel und Gewerbe ab. Es geht einerseits um die unbestrittene (weil sinnvolle) neue Regelung für E-Zigaretten. Es sollen für diese die gleichen Regeln gelten wie bei herkömmlichen Raucherwaren. Umstritten sind demgegenüber die in der Hauptvorlage neu vorgesehenen vier bewilligungsfreien Sonntagsverkäufe pro Jahr (bisher zwei). […] » Weiterlesen

Nein zur E-ID von privaten Unternehmen

Die elektronische Identität (E-ID) ist ein neuer amtlicher Ausweis: der digitale Schweizer Pass. Dass ein solcher überfällig ist, ist unbestritten. Das E-ID-Gesetz gibt aber einen historischen Systemwechsel vor: Private Unternehmen sollen die E-ID ausstellen und sensible private Daten verwalten können. An die Stelle des staatlichen Passbüros treten Grossbanken, Versicherungsgesellschaften und staatsnahe Konzerne — es soll […] » Weiterlesen

Eine regionale Feuerwehr – für mehr Sicherheit in der Zukunft

Wissen Sie, wie lange es dauert, bis «üsi Füürwehr» vor Ort eintrifft? Spätestens 10 Minuten nach Alarmeingang stehen die ersten 10 Personen da! In der Tat eine sportliche Leistung! Damit diese Einsatzbereitschaft weiterhin gewährleistet ist, werden ab Januar 2022 die Feuerwehren der Gemeinden Moosseedorf, Münchenbuchsee, Urtenen-Schönbühl und Zollikofen sowie einiger Anschlussgemeinden zur „Feuerwehr Region Moossee“ […] » Weiterlesen

NEIN zum Verhüllungsverbot

Am 7. März stimmen wir über eine Volksinitiative ab, die will, dass weder aus religiösen Gründen noch zu politischen Zwecken das Gesicht versteckt werden darf. In den letzten Monaten haben wir festgestellt, wie schwierig Kommunikation ist, wenn man das Gesicht nicht sieht. Grundsätzlich entspricht es unserer offenen Haltung, dass wir das Gesicht zeigen. Dennoch kann […] » Weiterlesen