News

Lieb doch, wen du willst!

Wir leben im 21. Jahrhundert. Können auf den Mars fliegen und fremde Galaxien entdecken. Schon bald sind selbstfahrende Fahrzeuge auf unserer Bernstrasse ein selbstverständliches Bild. Künstliche Intelligenzen helfen uns, das Leben einfacher und bequemer zu machen. Doch in einem Gebiet befinden wir uns weiterhin im tiefsten Mittelalter. Noch immer werden homosexuelle Menschen diskriminiert, öffentlich beschimpft […] » Weiterlesen

Bezahlbare Wohnungen für alle

Immer mehr Wohnungen gehören grossen Immobilienfirmen, die nur ein Ziel verfolgen – möglichst viel Geld verdienen. Dieser Renditehunger führt zu überteuerten Wohnungsmieten trotz rekordtiefen Zinsen und trotz unserer Verfassung, die keine übermässigen Mieten erlaubt (Kostenmiete plus 2 Prozent Rendite). Die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» verpflichtet den Bund, dieses «Preistreiben» zu stoppen, damit wieder mehr bezahlbare […] » Weiterlesen

Der GFL-Newsletter zu Weihnachten und Neujahr ist erschienen

Wer den GFL-Newsletter nicht automatisch erhalten hat, kann ihn hier abonnieren – oder auch hier lesen. Der Newsletter Nr. 6/2019 enthält gute Wünsche zu den Festtagen und zum neuen Jahr, eine herzliche Einladung zum Neujahrsapéro mit KEEMBARA am 9. Januar und zu weiteren Anlässen im Wahljahr 2020 sowie weitere interessante Neuigkeiten. Wir wünschen anregende Lektüre […] » Weiterlesen

Naturnahere Umgebungsgestaltung bei den Bundesbauten versprochen

Naturnahe Umgebung und Biodiversität im Einklang mit verdichteter Bauweise sind der GFL wichtig. Daher haben wir im Nachgang zur Kreditbewilligung im Nationalrat für die dritte Etappe der Bundesbauten in Zollikofen (bei der RBS-Station Oberzollikofen) die Projektverantwortlichen im Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) um ein Gespräch vor Ort gebeten. Wir tagen dies ausgehend von der […] » Weiterlesen

Nach erfolgreichen Wahlen – die Grünen weiter stärken: jetzt Mitglied werden

Am Ende des historischen Wahljahres 2019 können wir Grünen auch in Zollikofen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Die Zahl der Berner Grünen im Nationalrats konnte verdoppelt werden – auch dank starker Unterstützung aus Zollikofen! In Zollikofen hat die Liste der Grünen zusammen mit den JUNGEN Grünen 14,1 % der Stimmen erhalten – wir sind damit […] » Weiterlesen

GGR-Sitzung vom 27. November: Anreize zu Gunsten der Natur, neues Ratspräsidium und leider keine Landabgabe im Baurecht

Das neue Reglement über die Ausrichtung von Beiträgen an Baudenkmäler und Naturobjekte stiess in der Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) vom 27. November 2019 auf breite Unterstützung. Damit schafft die Gemeinde Anreize für gezielte freiwillige Massnahmen zu Gunsten von Natur und Landschaft, z. B.  für den Erhalt von naturnahen Lebensräumen. Damit wurde ein Versprechen aus […] » Weiterlesen

Grüner Wahlerfolg: Herzlichen Dank für die grossartige Unterstützung!

Für einmal schliesse ich mich gerne den Worten des früheren SVP-Bundesrats Adolf Ogi an: «Freude herrscht!» Freude über den historischen Wahlerfolg der Grünen – und natürlich auch Freude über das gute Abschneiden in Zollikofen: Mit einem Stimmenteil von 14,1 Prozent sind die Grünen hier zur drittstärksten Partei geworden! Herzlichen Dank an alle, die grün gewählt […] » Weiterlesen

Neues von der überparteilichen Klimagruppe: Zwei Vorstösse eingereicht

Im Juli 2019 hat sich die „Klimagruppe Zollikofen“ * formiert, bestehend aus Mitgliedern sowohl des Gemeinderates als auch des Grossen Gemeinderates. Vertreten sind die Parteien/Fraktionen EVP, FDP, GFL, GLP, SP und SVP. Das Ziel der Gruppe ist es, gemeinsam politisch breit abgestützte, umsetzbare, finanziell und sozial tragbare Lösungen zur Reduktion der CO2-Emissionen in Zollikofen zu […] » Weiterlesen

GGR-Sitzung vom 16. Oktober (II): Bauvorschriften fürs Bärenareal: dank der GFL verbessert, aber…

Stellen Sie sich vor: Der Besitzer des Bären-Areals, ein erfahrener Architekt und Generalunternehmer aus Ittigen, will hier in Zollikofen 83 Wohnungen bauen. Und er plant dafür eine teure Einstellhalle und findet, dass angesichts der hervorragenden Erschliessung mit öffentlichem Verkehr 45 Auto-Abstellplätze für die Bewohner reichen: knapp 0,6 Parkplätze pro Wohnung. Ein erfreulicher Schritt in Richtung […] » Weiterlesen