1. öffentliche Klima-Informationsveranstaltung: Mittwoch, 24. April, 19:30 Uhr

Muss, soll, kann die Gemeinde Zollikofen etwas dazu beitragen, den Klimawandel einzuschränken? Sind nur wir als Privatpersonen gefordert oder soll sich auch die Gemeinde stärker für den Klimaschutz einsetzen? Wer kann konkret was tun?

An der 1. öffentlichen Klima-Informationsveranstaltung diskutieren wir am Mittwoch, 24. April, in der Aula des Wahlacker-Schulhauses (Wahlackerstrasse 56) diese und ähnliche Fragen. Wir lassen uns auch aus erster Hand informieren:

  • über den Stand der Wissenschaft: Dr. Urs Neu, stellvertretender Geschäftsleiter bei ProClim, hat freundlicherweise kurzfristig zugesagt, dass er in einem Fachreferat den Stand der Forschung bezüglich Klimawandel aufzeigen wird. ProClim ist das „Forum für Klima und globalen Wandel“, das als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Verwaltung, Politik, Wirtschaft und der Öffentlichkeit dient – es gehört zur schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT).
  • und über eine mögliche Vorgehensweise auf Gemeindeebene: Burgdorf hat kürzlich bekanntgegeben, dass sie eine „Klima Force“ einsetzen werden, um Ideen für verstärktes Engagement im Klimaschutz zu entwickeln und umzusetzen. Gemeinderat Theophil Bucher, in Burgdorf für das Ressort Hochbau und Umwelt zuständig, wird über die Möglichkeiten einer Gemeinde referieren.

    Urs Neu ist stellvertretender Geschäftsleiter bei ProClim, dem Forum für Klimafragen der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz. Er ist ausgebildeter Geograph mit Spezialgebiet Meteorologie und Klimatologie. Er arbeitet seit 20 Jahren bei den Akademien an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft einerseits und Politik und Gesellschaft anderseits. Die Hauptaufgabe dabei ist die Förderung und Unterstützung der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit, insbesondere die Aufarbeitung des Wissensstandes zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen und Fragen. Zudem koordiniert er in der Akademie den direkten Informationsaustausch zwischen Experten aus der Forschung und Verterterinnen aus dem Parlament.

Zum Info-Abend, an dem Mitglieder verschiedener Parteien teilnehmen werden, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Beat Koch, Mitglied des Grossen Gemeinderats

Kontakt: beat.koch@epost.ch oder Tel. 079 405 65 52