Aline Trede steht Red und Antwort – im Gespräch mit Anna de Quervain von «Operation libero»

YB-Frauen, Digitale Gesellschaft, Grundrechte, Sunraising und Pro Velo: Das sind Stichworte, die zum breiten Engagement der Berner Nationalrätin Aline Trede gehören. Und natürlich setzt sich die 35jährige Mutter zweier Kinder auch ein für Klimaschutz sowie die Gleichstellung von Mann und Frau. Wer mehr über Aline Trede erfahren will, hat dazu in Zollikofen eine gute Gelegenheit, am

Dienstag, 4. Juni, 19.30, Restaurant «La Rocca» (vormals «Kreuz»)

Aline Trede steht uns nicht nur Red’ und Antwort; sie wird uns mit ihrer Frische und Schlagfertigkeit bestimmt auch zum Lachen bringen.

Befragt wird sie von Anna de Quervain, Co-Präsidentin «Operation libero» Bern, der überparteilichen Bewegung, die sich für eine weltoffene und zukunftsgewandte Schweiz einsetzt. Die 26jährige Stadträtin aus Burgdorf ist mit Zollikofen verwandtschaftlich verbunden und kandidiert mit Aline Trede auf der Liste der Grünen für den Nationalrat.

Der Anlass ist öffentlich, eine Anmeldung nicht nötig. Wir freuen uns auf interessierte Besucherinnen und Besucher. Nach einer kurzen Pause (ab ca. 20.45) findet die jährliche GFL-Versammlung statt. Auch dazu sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Für den GFL-Vorstand: Marceline Stettler, Präsidentin