Am 20. Oktober: Abfall vermeiden – am Bring-und Hol-Tag mit Reparaturwerkstatt

Wie im MZ zu lesen war und auf www.zollikofen.ch angekündigt ist, organisiert die Gemeinde Zollikofen am Samstag, 20. Oktober, erstmals eine mobile Sonderabfallsammlung auf dem Rebstockplatz (an der Bernstrasse, vis-à-vis Migros). Wir möchten dieses Angebot ergänzen mit einem Bring- und Hol-Tag. Wer will, kann nicht mehr benötigte, aber noch brauchbare Gegenstände und Geräte bringen – und wer davon etwas brauchen kann, nimmt es gratis mit. Zudem wird die Reparaturwerkstatt aus dem «Quadrat» präsent sei und bei defekten Geräten und Gegenständen aller Art prüfen, ob sich das Reparieren noch lohnt und wo die Reparatur erfolgen könnte.

Mithelfende gesucht

Zum Mitmachen sind auf Wunsch des Gemeinderats alle Parteien eingeladen. Willkommen sind als Helferinnen und Helfer jedoch alle, die etwas tun wollen gegen die Abfallflut und Wegwerfmentalität. Interessierte melden sich bitte möglichst bald via E-Mail an info@gfl-zollikofen.ch oder direkt bei den drei Unterzeichnenden.

Und so funktioniert’s

Unser Motto lautet: Abfall nicht einfach nur entsorgen, sondern zuerst einmal vermeiden: indem noch Brauchbares (von andern) weiterverwendet und Defektes möglichst repariert wird! Und so funktioniert’s:

BRINGEN – von 8.30 – 12.00 Uhr: saubere und funktionstüchtige Gebrauchsgegenstände aus Haushalt und Wohnung: (z.B. Geschirr, Besteck) / Haushaltgeräte (nur funktionierende!) Bücher (in gutem Zustand, attraktive Lektüre) / Spielsachen

Was wir nicht annehmen: Kleider, Schuhe, Möbel, Skis, Elektroschrott, Altmetall …

Die Bring-und-Hol-Aktion ist keine Gelegenheit zur kostenlosen Abfallentsorgung!

HOLEN – von 8.30 – 13.00 Uhr: gratis, was aus dem Gebrachten gefällt. Und als separates Angebot:

REPARIEREN – von 8.30 – 12.00 Uhr: Toni Müller von der Quadrat-Reparaturwerkstatt begutachtet defekte Geräte und Gegenstände aller Art. Er prüft, ob sich das Reparieren noch lohnt und gibt Ratschläge, wo, wie, wann und zu welchem Preis die Reparatur erfolgen kann.

Eventuell können wir auch einen Nähservice anbieten, zu dem Sie Ihre Kleider zum Flicken bringen können. Wenn es damit klappt, wird es an dieser Stelle nachgetragen.

Herzlichen Dank fürs Mithelfen und Mitmachen!

Kornelia Hässig Vinzens (SP), Marceline Stettler und Bruno Vanoni (GFL)