Autobahn-Ausbauten am Grauholz: Öffentlicher Info-Abend in Ittigen

Für annähernd eine halbe Milliarde Franken soll die Grauholz-Autobahn A1 ausgebaut werden: von Bern-Wankdorf nach Schönbühl von sechs auf acht Spuren – und weiter nördlich bis Kirchberg von vier auf sechs Spuren. Und damit nicht genug: Im Gebiet der Raststätte Grauholz wird neuerdings noch ein neuer Halbanschluss geplant, mit neuen Zubringerstrassen und Mehrverkehr aus bzw. nach Ittigen und Zollikofen. Der erfolgreiche Kampf von ZOE (Zollikofen ohne Entlastungsstrasse) aus den 1990er Jahren scheint vergessen…

Der Autobahn-Ausbau am Grauholz ist ein Teil des öffentlichen Informationsabends, den die grüne Regionalpartei Mittelland-Nord (in Zusammenarbeit mit der GFL Zollikofen und den Grünen Bantiger) am Freitag (10. Mai) um 19.30 Uhr im Quartierzentrum ChäppuTräff in Ittigen durchführt. Im Mittelpunkt steht ein Referat von Daniel Laubscher, Fachbereichsleiter Raumplanung der Regionalkonferenz Bern-Mittelland, über regionale Verkehrsthemen und ihre Zusammenhänge mit der Siedlungsentwicklung. Wer zu den Autobahn-Projekten aktuellste Informationen aus erster Hand erfahren möchte, nimmt bereits an der vorgängigen Mitgliederversammlung der Grünen Mittelland-Nord (GMN) um 18.00 Uhr im ChäppuTräff in Ittigen teil.

Hinweis:

Die GFL Zollikofen ist eine aktive Ortspartei der Grünen Mittelland-Nord (GMN). Mitglieder der GFL Zollikofen sind automatisch auch Mitglied der Regionalpartei GMN. Zur GMN-Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten wie auch weitere Interessierte herzlich willkommen.