Nein zum Chaos in der Schule

Möchten Sie, dass bei Ihrem Hochzeitsessen jeder Gast das Menü mitbestimmen kann? Sicher nicht, das Durcheinander wäre vorprogrammiert. Die Initiative „Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk“ will die Zuständigkeit für den Erlass der Lehrpläne neu dem Grossen Rat bzw. dem Volk übertragen. So soll mehr demokratische Mitsprache bei den neuen Lehrplänen sichergestellt werden. Eine […] » Weiterlesen

Nein zur No-Billag-Initiative

Bezahlen Sie gerne Gebühren? Höchstwahrscheinlich nicht. Haben Sie sich auch schon über das Programm des Schweizer Fernsehens oder Radios geärgert? Ziemlich sicher. Ziehen Sie deshalb in Erwägung, bei der No Billag Vorlage, ein „Ja“ in die Urne zu legen, um „ein Zeichen zu setzen“? Dann möchte ich Sie bitten, Folgendes zu bedenken: Eine „mediale Grundversorgung“ […] » Weiterlesen

„Lue, Mami, s’Tram!“

So tönt es begeistert, wenn ich mit meinem Sohn in die Stadt gehe. Ja, wirklich: das Tram gehört zu Bern und ist ein Stück Identität, das auch mich stolz macht, hier zu leben.  Aber muss dieses Stück Identität so teuer sein? Bern könnte es auch wie San Francisco oder New Orleans halten und sich mit […] » Weiterlesen

Ja zum ersten Schritt in die richtige Richtung – Ja zur OPR!

Eine halbe Million Franken und viel Arbeit wurden in Zollikofen in den letzten drei Jahren in die Ortsplanungsrevision (OPR) investiert – sie soll die Entwicklung Zollikofens in den nächsten 15, 20 Jahren prägen. Die GFL hat intensiv mitgearbeitet und die positive Grundausrichtung mitgeprägt: bessere Ausnutzung des bestehenden Siedlungsgebiets statt neue Einzonungen von Kulturland. Der Vorstand […] » Weiterlesen

Volksabstimmung vom 24. September: Gut für Bauern wie für Konsumentinnen und Konsumenten

Mit dem Bundesbeschluss über die Ernährungssicherheit sollen einige wichtige Grundsätze neu in die Bundesverfassung geschrieben werden. Nötig ist zweifellos das Bekenntnis zum Schutz des Kulturlandes, damit die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln gesichert bleibt. Diese sollen „standortangepasst und ressourceneffizient“ produziert werden, das heisst unter anderem: naturnah, bodenschonend, rohstoff- und energiesparend. Neu wird eine Verfassungsgrundlage geschaffen […] » Weiterlesen

Volksabstimmung vom 24. September: Altersreform 2020 – der Solidarität zu liebe

Die Altersreform 2020 zwingt uns bittere Pillen auf! Die Erhöhung des Frauenrentenalters und die Senkung des Umwandlungssatzes finde auch ich nicht toll. Aber die starken Jahrgänge kommen nun einmal in Rente. Zudem steigt die Lebenserwartung, was bedeutet, dass Menschen heute länger Rente beziehen als bisherige Generationen. Daher schwindet der AHV-Fonds rasch. Bei einem Nein wäre […] » Weiterlesen

Klares Ja zum Energiegesetz auch in Zollikofen – dazu zwei knappe Entscheide

57,8 Prozent der Stimmenden haben in Zollikofen JA gesagt zum Energiegesetz, das den Ausstieg aus der Atomenergie besiegelt und einheimische, erneuerbare Energie fördern will. Das klare JA verpflichtet auch zu entsprechendem energiepolitischem Engagement auf Gemeindeebene – zu viel mehr, als in der Ortsplanungsrevision vorgesehen ist (dort ist nämlich fast nichts drin in diese Richtung…) Die […] » Weiterlesen

150 Millionen Franken für 3 km Asphalt? NEIN!

Unter dem Titel „Verkehrssanierung Aarwangen“ will der Kanton Bern für 150 Mio. Franken eine Umfahrungsstrasse für Aarwangen bauen. 150 Millionen Franken für 3 km Asphalt, 150 Millionen Franken, nur um die Fahrzeit zur Autobahn um 3 bis 4 Minuten zu verkürzen. Können wir uns, kann der Kanton BE sich das wirklich leisten? NEIN, weil die […] » Weiterlesen