Schlechte Noten für Zollikofen – Ansporn zu Verbesserungen!

27 Berner Gemeinden haben diesen Sommer den Umweltorganisationen WWF und VCS schriftlich Fragen zu ihrer Umweltpolitik beantwortet. Die Auswertung wurde letzte Woche in einem 70seitigen Bericht veröffentlicht. Darin schneidet Zollikofen bedenkenswert schlecht ab. Punkto Mobilität (vorab bezüglich Auto-, Fuss- und Veloverkehr) landet Zollikofen im Gemeindevergleich auf dem zweitletzten Platz, punkto Energie auf dem fünftletzten Platz. […] » Weiterlesen

Volksmotion gegen den Abbruch des Hauses an der Bernstrasse 3: Aufruf zum Unterschreiben

Die kritischen Fragen der GFL (siehe frühere News vom 13. Juli bzw. MZ-Beitrag) und der angekündigte Widerstand gegen den Abbruch des alten Hauses an der Bernstrasse 3 in Zollikofen haben gewirkt: Eine Unterschriftensammlung für eine Volksmotion gegen den Abbruch wurde gestartet. Unterschriftenbogen_Volksmotion Erläuterungen zur Volksmotion Die GFL hat über ihre Informationskanäle zum Unterschreiben aufgerufen. Es […] » Weiterlesen

Bernstrasse 3: Kritische Fragen zum teuren Abbruch-Entscheid

Das gemeindeeigene Wohnhaus an der Bernstrasse 3 soll für 90‘000 Franken abgebrochen werden. Diesen teuren Abbruch-Entscheid hat der Gemeinderat am 12. Juni gefällt, aber erst am 6. Juli im „Mitteilungsblatt Zollikofen“ (MZ vom 6.7.2017) bekanntgegeben. Zur Begründung hat er „anstehende Investitionen in der gleichen Grössenordnung“ angeführt. Auf den ersten Blick tönte die Darstellung plausibel und der […] » Weiterlesen

Die Ortsplanungsrevision aufbessern – Anträge der GFL-Fraktion

Am Mittwochabend, 24. April, entscheidet das Gemeindeparlament von Zollikofen über ein neues Baureglement. Die GFL-Fraktion hat Anträge eingereicht, um die in manchen Punkten ungenügenden Ergebnisse der Ortsplanungsrevision aufzubessern: zwecks stärkerem Engagement fürs Energiesparen und erneuerbare Energien, für die Erhaltung von Bäumen, Baumreihen und Obstgärten sowie zur Sicherung von Fuss- und Wanderwegen auf dem Gemeindegebiet. GGR_26.4.2017_Baureglement_Änderungsanträge_GFL_23.4.2017/ Ortsplanungsrevision_Anträge_GFL_mit_Begründungen_NEU » Weiterlesen

Fünffache Einsprache gegen die Ortsplanungsrevision

Fast 70 Genehmigungsvorbehalte haben die kantonalen Behörden bei der Vorprüfung der Ortsplanungsrevision (OPR) vorgebracht – und der Gemeinderat hat nur ungenügend auf gravierende Einwände der kantonalen Fachstellen reagiert. Insbesondere die massive Kritik des Amts für Umweltkoordination und Energie (AUE) sowie der Abteilung Naturförderung haben die GFL in der Überzeugung bestärkt, dass ihre bisherige Kritik an […] » Weiterlesen

GFL fordert Verbesserungen auf den Buslinien 33 und 34

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland (RKBM) hat in ihrem Angebotskonzept für den öffentlichen Verkehr 2018-2021 einige Verbesserungen vorgeschlagen, die auch der Bevölkerung von Zollikofen zugutekämen: Die Busse der Linie 33 (Bremgarten-Worblaufen), die auch das Steinibach- und Reichenbach-Quartier bedient, soll abends länger und neu auch an Sonntagen fahren. Wie auf der Webseite der Gemeinde zu lesen ist, hat […] » Weiterlesen

Kritische Stellungnahme zur Ortsplanungsrevision

Die GFL hat in einer ausführlichen Stellungnahme zur Ortsplanungsrevision kritisch Position bezogen. Sie anerkennt viel Gutes in den erarbeiteten Grundlagen, unterstützt die Bestrebungen zur inneren Verdichtung, kritisiert aber auch angekündigte Einzonungsvorhaben und die geplante neue «Sammelstrasse», die den Weg zu einer Gewerbeland-Einzonung und zum umstrittenen Autobahn-Halbanschluss Grauholz ebnen soll. Gar nicht zufrieden ist die GFL mit dem […] » Weiterlesen