Drei Ständeratskandidatinnen stehen Red und Antwort – Regula Rytz und die Liste 12 wählen!

Drei prominente Frauen, die in den Ständerat gewählt werden möchten, präsentieren sich an einem überparteilichen Podiumsgespräch: Christa Markwalder, FDP, Marianne Streiff, EVP, und Regula Rytz von den Grünen. Sie stellen sich den Fragen von Moderatorin Chantal Desbiolles («Berner Zeitung») wie auch Fragen aus dem Publikum. Nutzen auch Sie die Gelegenheit zur persönlichen Meinungsbildung! Das öffentliche Podiumsgespräch findet statt: am Donnerstag, 19. September, 19.30 Uhr, im Kirchgemeindehaus Münchenbuchsee an der Oberdorfstrasse 6. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Regula Rytz in den Ständerat! Und mit der Liste 12 mehr Grüne in den Nationalrat!

Für die Grünen stehen die Wahlen unter dem Motto: Unser Klima – deine Wahl – jede Stimme zählt. Mit ihrer reichen Erfahrung aus dem Berner Gemeinderat, dem Nationalrat und dem schweizerischen Parteipräsidium der Grünen ist Regula Rytz bestens qualifiziert für den Einzug in den Ständerat. Sie kandidiert aber auch auf der Liste 12 der Grünen Kanton Bern – zusammen mit ihrer Nationalratskollegin Aline Trede aus Bern und den beiden neuen Spitzenkandidierenden: Swissaid-Mitarbeiterin Christine Badertscher (Madiswil) und Biobauer Killian Baumann (Suberg). Zur Unterstützung dieses grünen Spitzen-Quartetts kandidieren auf der Liste 12 auch drei Grüne aus unserer Region: Grossrat und Schreinermeister Thomas Gerber (Hinterkappelen), Elisabeth Dubler (Uettligen), die Co-Präsidentin der Jungen Grünen des Kantons Bern, und aus Zollikofen unser Grossrat und GGR-Mitglied Bruno Vanoni. Wir empfehlen sie alle schon jetzt für die Wahlen vom 20. Oktober!

Für den GFL-Vorstand: Marceline Stettler, Präsidentin