Erfreuliche Abstimmungsergebnisse

62,9 % JA für die erleichterte Einbürgerung der 3. Ausländergeneration, 65,3 Prozent NEIN zur Unternehmenssteuerreform USR III und 62,8 % NEIN zum Verkauf des Gemeindelands auf der Schäferei: So haben die Stimmenden in Zollikofen am 12. Februar ganz im Sinne der Abstimmungsempfehlungen der GFL entschieden. Dank dem Nein der GFL zum Landverkauf bereits in der ersten Schäferei-Abstimmung vor zwei Jahren wird nun wenigstens ein Teil des Gemeindelandes im Baurecht abgegeben. Bestärkt durch diesen Abstimmungserfolg wird die GFL auch bei künftigen Vorlagen auf Baurecht statt Verkauf pochen. Kein Gehör fand die GFL mit ihrem Nein zum NAF: Immerhin 36,7 % der Stimmenden von Zollikofen sagten NEIN zu diesem Fonds, der zu viel Geld für den Strassenbau bereitstellt. Nun gilt es halt, bei konkreten Bauprojekten fürs Masshalten zu sorgen: das nächste Mal am 21. Mai in der kantonalen Volksabstimmung mit einem NEIN zur neuen Luxusstrasse im Oberaargau!