GGR-Sitzung vom 31. Januar: Unterstützung fürs Café Mondial – und ein abgelehnter GFL-Antrag

Der Grosse Gemeinderat überwies in seiner Sitzung vom 31.1.2018 die Motion “Unterstützung Café Mondial – Menschen treffen Menschen”. Damit wird der Gemeinderat beauftragt, das „Café Mondial“, ein Integrationsprojekt von dialog-gesundheit, zu unterstützen.

Das Café Mondial bietet einmal pro Woche die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch zwischen Menschen unterschiedlichster Herkunft. Die Idee des Café Mondial wurde 2016 beim vom Bund initiierten Förderprogramm contakt-citoyenneté als Projekt eingereicht und gewann einen Förderpreis. Daraufhin startete das Café Mondial im Januar 2017.

Was braucht es, damit sich Menschen hier besser zurechtfinden? Das Integrationskonzept der Gemeinde Zollikofen sagt dazu: “Gefragt sind soziale und kulturelle Fertigkeiten, eine zweckdienliche Sprachkompetenz sowie das Kennen und Einhalten allgemeingültiger Normen und Verhaltensregeln.”

Das „Café Mondial“ bietet genau das an, was im Integrationskonzept als Ziel formuliert worden ist: Ein niederschwelliges Zusammentreffen von Menschen verschiedenster Herkunft, insbesondere von Bewohnern der Kollektivunterkünfte und der einheimischen Bevölkerung. Hier werden Rechte, Pflichten und Bräuche der Schweiz vermittelt. Dadurch wird das Einleben in die schweizerischen Verhältnisse erleichtert und zukünftige Probleme können vermieden werden.

Peter Kofel, GFL, Mitglied des Grossen Gemeinderats

PS: Weniger Erfolg hatte die GFL-Fraktion mit ihrem Antrag, zumindest einen Teil des Pausenplatzes der Sekundarstufe I für eine schülerfreundliche und naturnahe Umgebungsgestaltung zu nutzen. Das Anliegen aus der Lehrerschaft wurde mit 17 gegen 16 Stimmen abgelehnt. Der Aula-Erweiterung zugunsten der Vereine hat die GFL-Fraktion zugestimmt.

Weitere Informationen: