Grüne Taten der GFL Zollikofen

Ein Amphibienweiher im Buchsiwald, Biodiversität vor dem BIT-Gebäude und Nussbäume am Weg zum Hirzi – das sind in Zollikofen sichtbare Resultate des Engagements der GFL für die Natur.

Informationen, wie es zu diesen Resultaten gekommen ist, sind hier zu finden:

Ausserdem hat die GFL dazu beigetragen, dass in Zollikofen ein E-Cargo-Bike gemietet werden kann (elektrisches Lastenvelo):

Und last, but not least: Lättere-Überbauung im vorbildlichen Minergie-A-Standard – vom Kanton Bern mit 1,65 Millionen Franken gefördert!

Mit einer Einsprache hat die GFL 2011 vor der Einzonung des Lättere-Areals (zwischen RBS-Station Unterzollikofen und Rütti) für derart vorbildliche Energievorschriften für die Lättere-Überbauung gesorgt, dass der Kanton Bern dafür der Bauherrschaft nun einen Förderbeitrag (aus Kantons- und Bundesgeldern9 in der Höhe von 1,65 Millionen Franken auszahlen will. Der abschliessende Entscheid dafür fällt in der Wintersession des Grossen Rats des Kantons Bern.