Ja zur Sanierung der Reichenbachbrücke 

Die GFL-Fraktion hat an der November-Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) allen Anträgen des Gemeinderats zugestimmt. Der Entscheid für die Sanierung der Brücke über den Chräbsbachist der GFL-Fraktion jedoch nicht leicht gefallen. Ein kleiner Teil (ca. 25’000 Franken) des beantragten Sanierungskredits von 260’000 Franken ist für die Sicherung des unteren Teils der Brücke bestimmt, der aus Sandstein erbaut ist und von der Denkmalpflege als schützenswert eingestuft ist, jedoch keine tragende Funktion mehr hat und zudem kaum sichtbar ist. Der Rücksweisungsantrag der SVP überzeugte die GFL jedoch noch weniger. Mangels besserer Lösungsvorschläge stimmte die GFL dem Sanierungskredit zu; sie half so den Rückweisungsantrag der SVP mit 17 gegen 15 Stimmen bodigen.

Der Sanierung der Schiessanlage Wolfacker, die gemeinsam mit den Gemeinden Ittigen und Bolligen, stimmte die GFL-Fraktion stillschweigend zu. Die Kosten belaufen sich auf 1,1 Millionen Franken. Der Kreditanteil für Zollikofen beläuft sich auf 377’400 Franken. Nach Abzug von Subventionen dürften für unsere Gemeinde noch Kosten von rund 135’000 Franken anfallen. Auch die Abrechnung der aufwändigen Einrichtung der Tempo-30-Zonen wurde von der GFL-Fraktion stillschweigend zur Kenntnis genommen. Damit ist ein 2004 gestartetes Vorhaben abgeschlossen, welches mit Kosten von knapp 425’800 Franken die Verkehrssicherheit und Wohnqualität in Zollikofen markant erhöht hat.

Auf Vorschlag der GFL hat der Grosse Gemeinderat den jungen Energiefachmann Lukas Tschirren in die Kommission Bau und Umwelt gewählt. Als Nachfolger von Samuel Scherrer nimmt Lukas Tschirren auch Einsitz in der Spezialkommission Neubau Kindergärten Oberdorf. Wir wünschen unserem neuen Vertreter in diesen beiden Kommissionen spannende Einblicke, viel Freude und auch Erfolg.

Bruno Vanoni, Mitglied GGR

Votum von GFL-Sprecherin Marceline Stettler zur Sanierung der Reichenbachbrücke