YB, ein neues Gewässer und 993 gerettete Amphibien

«YB Schweizermeister und dann noch ein neues Gewässer voll von amphibischen Nachwuchs – was kann schöner sein?» Das hat Patrick Haldimann Ende April in einer E-Mail an die «Fröschliretter» geschrieben. Fast einen Monat lang haben er und weitere Freiwillige an der Kirchlindachstrasse Abend für Abend, bis spät in die Nacht hinein, auch bei garstigem Wind und nassem Wetter, unermüdlich Frösche, Kröten und Molche über die Kirchlindachstrasse getragen. Sie haben so 993 Tiere auf ihrem gefährlichen Weg zwischen Buchsiwald und EHB-Weiher vor dem Überfahrenwerden gerettet!

Für diesen Einsatz – echte Freiwilligenarbeit in aller Stille! – gebührt den mehr als 20 Helferinnen und Helfern und vor allem ihrem grossen Motivator «Pädu» auch dieses Jahr ein öffentliches Dankeschön! Wir freuen uns mit ihnen und ihm – über den Meistertitel für YB und das neue Gewässer: Der neue Weiher im Buchsiwald wurde im Winter von der Gemeinde Zollikofen auf dem Territorium der Gemeinde Münchenbuchsee und auf Land der dortigen Burgergemeinde gebaut – mit finanziellen Beiträgen des Natur- und Vogelschutzvereins Münchenbuchsee und Umgebung und des Ökofonds der BKW. Auch dafür sei herzlich gedankt.

Über das gelungene Werk herrscht bei der GFL besondere Freude, weil sie den Weiher 2011 im Grossen Gemeinderat angeregt hat und dann von KARCH-Fachfrau Sarah Althaus erste Realisierungsmöglichkeiten prüfen liess. Nun hoffen wir auf Dreierlei: Erstens möge der Amphibiennachwuchs im neuen Weiher gedeihen und nächstes Jahr zum Laichen dorthin zurückkehren (statt über die Kirchlindachstrasse dem EHB-Weiher zuzustreben). Zweitens freuen wir uns, wenn sich die «Fröschliretter» weiterhin um den hoffentlich abnehmenden Amphibienzug über die Kirchlindachstrasse kümmern. Und drittens möge der Weiher im Buchsiwald als Lebensraum für die andernorts verdrängte Natur respektiert und möglichst in Ruhe gelassen werden. Herzlichen Dank auch dafür!

Für die GFL Zollikofen: Marceline Stettler und Bruno Vanoni

Weitere Informationen: