Volksabstimmung vom 10. Juni 2018:

Eidgenössische Vorlagen – die Empfehlungen der Grünen Schweiz und der Berner Kantonalpartei:

  • NEIN zum Geldspielgesetz
    Nein-Empfehlung und Abstimmungsinformationen der Grünen Schweiz und der Grünen Kanton Bern / NEIN-Parole der Grünen Schweiz: mit 84 gegen 11 Stimmen bei 14 Enthaltungen beschlossen / NEIN-Parole der Grünen Kanton Bern: mit 52 gegen 5 Stimmen bei 8 Enthaltungen beschlossen / Webseite des Referendumskomitees, das von den Jungen Grünen mitgetragen wird
  • STIMMFREIGABE zur Vollgeld-Initiative
    Abstimmungsinformationen der Grünen Schweiz und der Grünen Kanton Bern / Bei den Grünen Schweiz gab es in einer ersten Abstimmungsrunde 54 JA-Stimmen, 42 NEIN-Stimmen und 20 Enthaltungen. In der zweiten Abstimmung wurde dann die von der Parteileitung beantragte STIMMFREIGABE beschlossen (mit 77 gegen 37 Stimmen bei 3 Enthaltungen). Bei den Grünen Kanton Bern gab es 13 Stimmen für ein JA, 21 Stimmen für ein NEIN und 30 Stimmen für den Antrag des Vorstandes auf Stimmfreigabe. / Webseite des Initiativkomitees, in dem auch Grüne mitwirken

Der Vorstand der GFL Zollikofen hat sich diesen Empfehlungen angeschlossen. Einzelne GFL-Mitglieder werben jedoch offen für ein JA.